Neue Geschäfte mit altem Denken?

"Culture eats Strategy for breakfast"

(Peter Drucker)

Traditionelles Vorgehen der Strategieentwicklung und -umsetzung:

  • Sequentielle Analyse, Konzeption und Umsetzung mit Brüchen
  • Beschränktes eigenes Weltbild und Beraterwissen als Basis

Ergebnisse

  • Strategischer/kultureller/personeller Misfit
  • “Am Markt vorbei”, “an den Menschen vorbei”
  • Zeit- und Chancenverlust
  • Investitionsgräber und Verlust der Wettbewerbsfähigkeit
  • Desorientierung und “muddeling through”

“70% aller strategischen Initiativen erfüllen nicht die Erwartungen, Tendenz steigend.” WARUM…?

"Culture boosts Strategy for Performance"

(Innovative Management Partner / Rochus Mummert)

Zukunftsfähiges Veränderungsmanagement verlangt nach einer ganzheitlichen Betrachtung von Unternehmensarchitektur (Geschäftsmodell), Personalqualität und Leadership.

Die zentralen Zukunftsfragen – “das WER”, “das WAS” und “das WIE” – werden in einem abgestimmten Parallelprozess beantwortet.

Ergebnisse

  • Strategie, Organisation und Personal als interaktive Entwicklungsreise
  • Realistische, inhaltlich abgestimmte Konzeptionen und Maßnahmen unter Verwendung Best Practice und Best Available Market Intelligence
  • Neutrale Bewertung der HR-Position, der Handlungsnotwendigkeiten und ihrer konkreten Umsetzung
  • Laufende integrative Steuerung und flexible Angleichung der Teilaspekte

Download